easy website creator

 

 

Renovierung eines Super­markts mit Design Sprints

Lässt sich ein Gebäude agil entwickeln? Eine inter­nationale Handels­kette macht genau das und errichtet einen Super­markt auf agile Weise. Ziel ist es, einen ambitio­nierten Zeit­plan einzuhalten und gleich­zeitig den neuen Super­markt besser auf die Bedürf­nisse der Kunden auszurichten.

Eine internationale Handels­kette hat ein inter­diszipli­näres Experten­team zusammen­gestellt, um ihre Super­märkte stärker auf die Bedürf­nisse der sehr unter­schied­lichen Kunden­gruppen auszurichten. Als einen der ersten Schritte renoviert das Team einen bestehenden Super­markt. Dabei geht das Team agil vor und entwickelt das Konzept für den neuen Super­markts mit Design Sprints und Kanban. Im Rahmen der Unter­nehmens­vision stellt das Team Hypo­thesen über die Wünsche und Bedürf­nisse ihrer Kunden auf. Zur Über­prüfung dieser Hypo­thesen werden in Design Sprints Experi­menten entwickelt und physische Prototypen gebaut, die in ausgewählten Märkten durch reale Kunden getestet werden. Dadurch erhält das Team direkt vom Kunden schnelles und valides Feedback, kann das Konzept entsprechend anpassen und verringert so das Risiko, in Ideen zu investieren, die später keine positive Kunden­resonanz finden würden. Das Big Picture hält das Team im Blick, indem es mit Kanban die operative Ebene der Konzepte, Ideen, Prototypen und Experi­mente mit der Ebene strategischer Unter­nehmens­ziele synchronisiert. Hierbei haben wir als Agile Coaches unterstützt.

Teilen Sie diese Seite

Über Design Sprints

Das Konzept des Design Sprints wurde von Jake Knapp, John Zeratsky und Braden Kowitz bei Google Ventures (GV) entwickelt. Der Design Sprint ist ein fünftägiger Prozess, in dem ein interdisziplinäres Team ein gemeinsames Verständnis eines Nutzerbedürfnisses entwickelt, dafür mögliche Lösungsansätze skizziert, einen Prototyp erstellt, diesen mit potenziellen Nutzern testet und so schnell messbare Ergebnisse erhält. Dadurch lernt das Team in nur fünf Tagen, ob ein Produkt später Nutzeranklang finden würden.

Innerhalb des fünftägigen Design Sprints erarbeitet das Team dazu, ausgehend von einer gemeinsamen Produktvision, zunächst die zu überprüfende Fragestellung. Daraufhin informiert und inspiriert sich das Team durch vorhandene Lösungen für verwandte Problemstellungen anderer Branchen und Unternehmen. Dann werden eigene Lösungsmöglichkeiten skizziert und sich für eine Lösung entschieden. Für diese erstellt das Team dann einen Prototyp, wobei der Fokus auf dem User Interface liegt, mit dem Nutzer später interagieren werden. Am letzten Tag lässt das Team den Prototyp durch fünf zuvor ausgewählte Nutzer testen und erhält so qualitatives Feedback – eine Bestätigung der Idee und Anregungen für mögliche Verbesserungen – zum gewählten Lösungsansatz. Auf diese Weise kann das Team Fragestellungen und Ideen schnell überprüfen und so kostspielige Fehlinvestitionen vermeiden.

In diesem Video erklärt Jake Knapp in nur 90 Sekunden den Design Sprint:

Interesse an Design Sprints?

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Design Sprints Ihrem Unternehmen helfen können, kritische Ideen schnell und risikolos zu überprüfen? Kontaktieren Sie uns!